Sommerfest 2013

Das Sommerfest 2013 unterschied sich in mehrfacher Hinsicht vom bisher Gewohnten. Da am ursprünglich vorgesehenen Termin, dem 20. Juli, keiner der neu gewählten Schaffner verfügbar gewesen wäre, wurde das Fest relativ kurzfristig um zwei Wochen vorgezogen. Ca. 25 Brr. und Schw. samt einigen Kindern hatten sich auf den Weg ins Logenhaus gemacht. Richtig, ins Logenhaus, denn auf den Aufbau der gewohnten Zelte, die dieses Jahr bereits zum Großlogentreffen im Einsatz gewesen waren, wurde zum Sommerfest verzichtet und stattdessen der ausgeräumte Tempel als Festraum mit Tischen, Bänken und einem umfangreichen Buffet genutzt. Im Vorraum begrüßte Schw. G. L. die Ankommenden mit einem Glas Sekt Nur ein kleines Zelt im Hof diente zum Bierausschank und zum Servieren eines leckeren Spanferkels, welches in diesem Jahr an die Stelle der gewohnten Würstchen und Steaks vom Grill getreten war. Trotz des ungewohnten Rahmens war die Stimmung gut, und die anwesenden Brr. und Schw. konnten dank der Arbeit von Br. G. und Schw. G. L. samt Unterstützung von Herrn und Frau B. bei angenehmer Stimmung und guten Gesprächen den Abend genießen.