Notfallplanung

Beim Mittwochsgespräch mit Damen und Gästen am 6. März hielt Br. M. R. einen Vortrag zum Thema „Notfallplanung“, der auf seiner beruflichen Tätigkeit in der Beratung mittelständischer Unternehmer basierte. Notfälle, die Folgen für Familie und Berufstätigkeit nach sich ziehen, sind nicht nur der Tod, sondern auch Erkrankungen, insbesondere wenn sie lang andauernde Handlungsunfähigkeit (z. B. bei Komapatienten) nach sich ziehen. Gerade letzterer Fall führt in Abwesenheit vorausschauend erteilter Vollmachten und Verfügungen oft zu besonders großen Schwierigkeiten für die Angehörigen.

Im Vergleich dazu ist der Todes- und Erbschaftsfall, bei aller Härte für die indirekt Betroffenen, von der rechtlichen Seite vergleichsweise klar gelagert, auch wenn das Thema Erbschaft in vielen Einzelfällen ohne wohl durchdachte testamentarische Regelungen ebenfalls zu unerwünschten Auswirkungen führen kann.