Glaube versus Wissenschaft

Beim GÄSTEABEND MIT DAMEN am Mittwoch, dem 27. Juni, hielt Br.: G. H. einen Vortrag unter dem Titel „Glaube versus Wissenschaft“. Zum Einstieg stellte er die biblische Schöpfungsgeschichte heutigen Erkenntnissen der Wissenschaft über die Entstehung des Universums gegenüber und zeigte auf, dass die biblische Darstellung, symbolisch verstanden, mit der Wissenschaft keineswegs im Widerspruch stehen muss. Interessant in diesem Zusammenhang auch, dass immer mehr Wissenschaftler, wenn auch mit einigen prominenten Ausnahmen, sich als gläubig bekennen. Die Frage, wie weit sich Glaube und Wissenschaft miteinander vereinbaren lassen, bleibt letztendlich offen und muss von jedem für sich beantwortet werden. Aussagen über ein Leben nach dem Tod oder den Sinn des Lebens, die die menschliche Ohnmacht vielleicht leichter ertragen ließen, kann die Naturwissenschaft jedenfalls prinzipbedingt nicht liefern. Abschließend sprach sich Br.: G. dafür aus, dass Wissenschaft und Glaube gemeinsam im Weltbild eines Menschen ihren Platz haben sollten. Eine angeregte Diskussion schloss sich an den Vortrag an.